google

Bei Google gilt ab März 2021 nur noch der Mobile Index

Die Google Suche zeigt dann nur noch mobile, responsive Websiten an

Google gibt den Takt vor und für 2021 stehen gravierende Änderungen am Suchindex bevor. Bis spätestens März 2021 berücksichtigt Google nur noch mobile Webseiten. Wenn Sie also noch eine alte HTML-Webseite oder statische Webseite, die nicht responsive ist, benutzen, dann fliegen Sie nächstes Jahr aus dem Google-Index!!!

Im Klartext: Sie verlieren Ihr RANKING !

Alle SEO-Arbeit, oder Inhalte der letzten Jahre sind für die Katz, wenn Sie jetzt nicht reagieren und Ihre Webseite umstellen. Denn der sog “Google Crawler”, ein von Google entwickelter Bot, erfasst künftig nur noch mobile Seiten und ihre statischen Webseiten fallen aus dem Google Index!

Erhebliche Ranking-Verluste, damit einhergehende Traffic-Einbrüche und erhebliche Umsatzeinbußen sind die Folge!

In der heutigen Zeit gibt es fast kein Unternehmen mehr, das nicht eine Website oder einen Online-Shop betreibt. Es werden Leistungen beschrieben, Produkte für den Verkauf angeboten, Urlaub und Hotels gebucht, Blogbeiträge erfasst und das Internet bietet noch so viel mehr!

Google indexiert nur noch Websiten, die für mobile Geräte optimiert sind

Google zeigt ab 2021 in seiner Suche nur noch für mobile Endgeräte optimierte Seiten an

Wer will, dass sein Unternehmen gefunden wird, der muss im Internet über die Googlesuche präsent sein!

Und daher hat im Frühjahr 2020 die Nachricht von Google bei vielen Webmastern wie eine Bombe eingeschlagen:

Ab 2021 werden nur noch mobilfähige Webseiten in der Googlesuche angezeigt!

Das bedeutet für alle Webseitenbetreiber, dass bis 2020 noch die „Mobile-First Indexierung“ gilt, die alten statischen Seiten werden noch indexiert, verlieren aber ständig Positionen. Ab 2021 gilt dann nur noch die „Mobile Indexierung“.

Wenn Sie bis nächstes Jahr im März 20121 keine mobil-optimierte Webseite haben, dann wird diese von Google in der Internetsuche nicht mehr indexiert und angezeigt.

 

 

Was ist der Google Mobile First Index?

Internetseiten werden mittlerweile sehr häufig auch über Smartphones oder Tablets aufgerufen. Viele Betreiber von Webseiten bzw. Onlineshops haben in den letzten Jahren auf ihren mobilen Ansichten aus Platzgründen und hinsichtlich der langen Ladezeiten so machen Inhalt der Desktop-Version einfach ausgeblendet oder diesen erst gar nicht für mobile Endgeräte angeboten.

Die Googlesuche zeigt ab 2021 nur noch responsive Webdesign an

Webdesign für mobile Endgeräte optimiert

Bei der Google-Suche über ein mobiles Endgerät wurden diese Seiten aber dennoch im Ranking angezeigt. Die Enttäuschung war bei dem User dann oft groß, wenn die über das Smartphone oder das Tablet aufgerufene Seite aus der Googlesuche dann die erhoffte Antwort gar nicht anzeigt, weil die jeweilige Onlinepräsenz die gesuchten Inhalte nur über die Desktopversion am Bildschirm zur Verfügung stellt.

Google hat daraufhin einen neuen Weg eingeschlagen und im Juli 2019 auf den “Mobile-First Index” umgestellt.

Seit Mitte 2019 indexiert Google neue Domains nicht mehr in den Desktop-Versionen einer Website, sondern nur noch in den Versionen, für die Ansicht auf mobilen Endgeräten!

Mehr als 70 Prozent aller Internetseiten, die in der Google Suche angezeigt werden, sind bereits “mobil indexiert”.

Bis 2021 überprüft Google die Seiten älterer Domains, ob auch diese Seiten für die „Mobile-First-Indexierung“ bereit sind.

Warum ist ein “responsives Webdesign” nun so wichtig?

Google findet nur noch für mobile Endgeräte optimierte Seiten

Kein responsives Webdesign, keine Google Indexierung, kein Umsatz

Spätestens ab 2021 ist es unerlässlich, dass Ihre Webpräsenz nicht nur am Bildschirm via PC ein optimal lesbares Webdesign besitzt, sondern auch „responsive“ auf mobilen Endgeräten für den User problemlos zugänglich gemacht wird.

Google wird ab 2021 nur noch Websites in der Suchmaschine berücksichtigen, die auch eine für Mobilgeräte optimierte Version anbieten.

Was Sie JETZT tun sollten

Wenn Sie bereits viel Zeit und Geld in die Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Webpräsenz investiert haben, dann werden Sie  spätestens ab 2021 Ihre guten Plätze in der Indexierung verlieren, wenn Ihr Webdesign nicht responsive und damit für die Anwendung auf mobilen Endgeräten optimiert ist.

  • Vermeiden Sie, dass in der Google Search Console Ihnen bei der Indexierung mobiler Websiten-Versionen Probleme gemeldet werden.
  • Sofern Sie bereits hierzu eine Nachricht erhalten haben, dann sollten Sie zeitnah darauf hinwirken, dass Sie Ihre Website auch für mobile Endgeräte optimieren!
  • Bleiben Sie nicht untätig, denn sonst laufen Sie Gefahr, dass Ihre Website ab 2021 nicht mehr bei der Google-Suche angezeigt wird.

Ihre Website ist noch nicht für die Anwendung auf einem Smartphone oder Tablet optimiert?

Dann sprechen Sie uns JETZT an, damit wir Ihnen rechtzeitig dabei helfen, die Responsivität Ihrer Webseite herstellen zu können.

Fazit

Mittlerweile sollte bei jedem Internetseiten-/ bzw. Onlineshop-Betreiber angekommen sein, dass es heute darum geht, in den Top 10 der Google Suche zu erscheinen, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben.

Google wird ab März 2021 nur noch die mobile Version einer Website in der Google Suche berücksichtigen.

Wenn Sie noch kein responsives Webdesign für Ihre Online-Präsenz haben, dann wird Google Ihre Seite nicht mehr berücksichtigen, auch wenn möglicherweise die eigentlich gesuchten Inhalte auf Ihrer Website in der Desktop-Version zu Verfügung stehen.

Stellen Sie JETZT auf ein mobiloptimiertes Webdesign um und vermeiden Sie Ranking- und Trafficverluste!

Wir freuen uns wenn Sie diesen Beitrag teilen.